Gordon November
bandfoto-gordon-november

Als Gordon November Ende 2015 völlig abgearbeitet auf sein leeres Bankkonto schaut, weiß er, dass es so nicht weitergehen kann. Die Jahre davor hat er akribisch an seinem ersten Album gearbeitet, Songs geschrieben und Studiomusiker engagiert. Zuvor hatte er renommierte Wettbewerbe gewonnen, wie den Potsdamer Chansonpreis oder den Stuttgarter Troubadour, füllte seine erste 1.000er-Halle und erhielt am Ende sogar einen Plattenvertrag. Sein Album wurde daraufhin von fast allen großen, deutschen Radiosendern gespielt - von SWR1 bis NDR1.

Doch Ende 2015 fragt er sich, wofür er so viel Zeit, Energie und Geld investiert hat, wenn er doch am Ende keinen Cent reicher ist. Im Gegenteil. Selbst das Finanzamt verliert seinen Glauben an ihn und unterstellt ihm Liebhaberei. Gordon steht in einer Sackgasse.

Auch das jahrelange Leben auf Tour hat seine Spuren hinterlassen: Er wiegt zwischenzeitlich knapp 90 Kilo, hat chronische Magenschleimhautentzündung und wird mit einer Panikattacke in die Notaufnahme eingeliefert. An seinem 30. Geburtstag beschließt Gordon, dass sich etwas ändern muss. Er macht seiner langjährigen Freundin einen Heiratsantrag, kauft mit ihr ein Haus, sucht sich einen geregelten Job und kümmert sich intensiv um das "Projekt Nachwuchs."

Mittlerweile ist Gordon seit über einem Jahr Vater. Er ist über 2.000 Kilometer gerannt und hat 17 Kilo abgenommen. Zwar hat er seit der Geburt seines Sohnes noch weniger geschlafen als zu seinen wildesten Zeiten als Musiker. Warum es ihm dennoch besser geht als je zuvor, davon erzählt und singt er in seinen Konzerten - manchmal humorvoll und manchmal nachdenklich. Rückblickend hören sich Gordon's Lieder an wie eine innere Stimme der Vernunft, die ihm immer wieder Mut gemacht hat und ihn am Ende zurück auf den richtigen Weg gebracht hat.

 

Heimat Tuttlingen

Genre Singersongwriter

Gründung 1985 

www.gordonnovember.de

 

Vielen Dank an unsere Sponsoren